Vereinsgeschichte 2016 – 2018

2018

16. Februar  19:00 Uhr Jahreshauptversammlung im Johanneshaus.
Auf der Tagesordnung der gut besuchten Versammlung standen Neuwahlen, die Berichte des Vorstandes und der Arbeitskreise.
Vortrag mit Bildern zum Thema „175 Jahre Heilbad Westernkotten“ von Josef Sellmann.
Josef Sellmann gab Informationen über die zum Teil lange Salzgeschichte von Unna-Königsborn, Werl usw. bis Salzkotten. Auch die Anfänge der Salzgewinnung und -nutzung von Bad Westernkotten wurden intensiv beleuchtet und zum Teil durch alte Bilder und Postkarten belegt.

19. März Vorstellung des Kirchenumbaus
Zu den geplanten Renovierungs- und Veränderungsarbeiten haben die Heimatfreunde in einigen Punkten wie Mittelgang, Bänke, Fußboden usw. dem Kirchenvorstand gegenüber schriftlich ihre Bedenken geäußert.

24. März Palmbundbinden
Die Palmen wurden von den Heimatfreunden schon am Mittwoch, den 21. März, geschnitten.
Es hatten sich viele Kommunionkinder eingefunden, die unter fachkundiger Leitung der Heimatfreunde und einigen Helfern die Palmbunde erstellten. Am Sonntag, den 25. März, wurden die Palmbunde im Hochamt geweiht. Die kleinen Palmbunde wurden wieder gerne mit nach Hause ge-nommen.

4. April Unser Vorstandsmitglieds Elisabeth Schulte verstarb im Alter von 56 Jahren. Elisabeth hat den Arbeitskreis ‚Brauchtum‘ geleitet.

8. April Siederfest
In diesem Jahr wurde das Siederfest eine Woche nach Ostern gefeiert. Die Heimatfreunde waren für die Siederpfanne zuständig. Das gesiedete Salz findet immer reißenden Absatz, wofür Gesundheitsbewusste auch einen weiten Weg in Kauf nehmen. Der Erlös der verkauften Produkte (Salz, Kartoffelwaffeln und Schmalzbrote) geht an den Gradierwerksverein zur Erhaltung der Gradierwerke.

12. April Der Literaturkreis las im Paul-Gerhard-Haus Texte von Michael Ende.

21. Mai Mühlentag
Bei anfänglichem Nieselregen drehte sich das Wetter und wir konnten an unserer Mühle mit vielen Besuchern ein schönes Fest feiern. Am Ende waren wir komplett ausverkauft. Viele Helferinnen und Helfer sorgten dafür, dass alle Besucher gut versorgt wurden. Auch den Kuchenspendern gilt unser Dank, denn ohne selbstgemachten Kuchen würde beim Mühlenfest etwas fehlen.

30. Juni Getriebedefekt an Schrotmahlgang – Durch zu starken Verschleiß sind sämtliche Holzzähne des Kammrads abgebrochen.

5. Juli Mühlenreparatur – Besichtigung durch NRW-Stiftung
Aufgrund der bevorstehenden aufwendigen Reparatur (Welle und Zahnrad) besuchten der NRW-Stiftungspräsident Eckhard Uhlenberg, Thomas Theis, Peter Wessel und Wolfgang Marcus die Mühle. Die Kosten werden von der NRW-Stiftung mitgetragen.
Zugleich wurde ein sehr erfolgreicher Spendenaufruf gestartet.

10. Juli Klein-Lobetag an der Schäferkämper Wassermühle
Der einzige ausgiebige Regentag in diesem Sommer war an unserem Kleinlobetag. Dies hat so manchen gehindert, daran teilzunehmen. Mit etwa 30 Interessierten konnten wir trotz allem einen schönen Nachmittag verbringen. Bei plattdeutschen Geschichten und Versen, vorgetragen von Heinrich Knoche, Helga Wieners und Marlies Schulte, klang der Westernkötter Lobetag aus.

15. Juli Literaturlesung mit der Christine-Koch-Gesellschaft
Bei schönstem Sommerwetter wurde unter der Weide an der Mühle heitere, leichte Sommerlyrik geboten. Wie auch im letzten Jahr, sorgte Familie Bergman mit Waffeln und Kaffee für das leibliche Wohl der Gäste. Der Erlös ist für die Straßenkinder in Ghana bestimmt.

18. Aug. Krautbundbinden
Am 15. und 16. August wurden nach altem Brauch Kräuter in unserer Feldflur gesammelt. Leider muss man feststellen, dass auch bei uns die Wildkräuter weniger werden. Aus den gesammelten Kräutern wurden Krautbunde erstellt. Auch kommen zu dieser alten Tradition immer weniger Kinder. Dagegen werden die von uns angebotenen kleinen gesegneten Krautbunde von den Kirchenbesuchern gern mitgenommen.

4./5. Sept. Jahresausflug in die Lüneburger Heide
Mit 30 Personen hatten wir zwei wunderschöne sonnige Tage in der Heide. Eine Schifffahrt auf dem Steinhuder Meer und eine Planwagenfahrt durch die Heide waren für alle ein schönes Erlebnis.
Am nächsten Tag besuchten wir die Fachwerkstadt Celle. Eine Stadtrundfahrt mit Besuch des Landesgestüts Niedersachsen war für alle sehr beeindruckend.

22. Sept. Ausbau der defekten Mühlenwelle
Ohne jede maschinelle Unterstützung wurde die alte Mühlenwelle des Feinmahlgangs aus dem Gebäude gezogen und auf den Außenmauern abgelegt. Dabei mussten sowohl das Kammrad, wie auch das Wasserrad von der Welle gelöst werden. Das Wasserrad wurde ein Stück flussabwärts ‚geparkt‘.

29. Sept. Erntedankfest
Zum Erntedanksonntag hatten die Heimatfreunde den Erntealtar wieder liebevoll aufgebaut. Vielfältige Früchte aus dem heimischen Feld und Garten zierten den wunderschönen Erntealtar. Der REWE-Markt „Jungen“ hatte uns viel des benötigten Gemüses wieder kostenlos zur Verfügung gestellt.

4. Okt. Unser Gründungsmitglieds Friedhelm Johannknecht verstarb im Alter von 84 Jahren.

11. Okt. Der Literaturkreis lud zu einer Lesung ins Paul-Gerhard-Haus ein. Es wurden Abschnitte, Geschichten, manchmal nur kurze Zeilen aus dem Buch ‘1913‘ von Florian Illies vorgetragen.

27. Okt. Helferausflug nach Bigge/Olsberg
Die Besichtigung des Philipps-Stollens in Bigge hat bei allen neue und interessante Eindrücke hinterlassen. Die langen Gänge und die Nischen zeugen davon, wieviel Arbeitskraft mit den damals einfachsten Gerätschaften die Arbeiter hier einsetzen mussten. Etwas Leckeres zu essen gab es im Gasthaus Schettel in Olsberg.

3. Nov. Umlagern der alten Mühlenwelle
Mit Hilfe eines Schwerlastkrans der Firma Bracht wurde die bereits aus dem Gebäude gezogene Welle herausgehoben und direkt vor der Mühle abgelegt.

24. Nov. Einbau der neuen Mühlenwelle
Der Mühlenbauer Karl Rohlfing lieferte die neue Welle an. Wieder kam der Kran zum Einsatz, der die 1500kg schwere Welle mit größter Vorsicht hinter das Gebäude platzierte. Dort wurde sie wieder mit händischem Einsatz durch das Wasser- und Kammrad in den Mühlenkeller geschoben.

3. Dez. Unser 1. Vorsitzenden Josef Sellmann verstarb im Alter von 69 Jahren.
Der Verstorbene war zunächst 1. Kassierer, später 1. Vorsitzender der Heimatfreunde. Er war für alle Belange des Vereins immer ansprechbar. Außerdem machte er Ortsführungen und hielt Vorträge über unseren Ort. An allen Ecken und Kanten wird er uns fehlen. Danke, Josef, für die schöne Zeit mit Dir.

 

2017

10. März 2017 Jahreshauptversammlung im Johanneshaus
Auf der Tagesordnung der gut besuchten Versammlung standen Neuwahlen, die Berichte des Vorstandes und der Arbeitskreise. Friedhelm Johannknecht zeigte den Film „Abriss der alten Kirche und Bau der neuen Kirche!“

08. April 2017 Palmbundbinden
Die Palmen wurden von den Heimatfreunden schon am Mittwoch, den 05. April, geschnitten. Es hatten sich viele Kommunionkinder eingefunden, die unter fachkundiger Leitung der Heimatfreunde und einiger Helfer die Palmbunde erstellten. Am Sonntag, den 09. April, wurden die Palmbunde im Hochamt geweiht.

09. April 2017 Siederfest
Im Jahr 2017 wurde das Siederfest eine Woche vor Ostern gefeiert, weil Ostern so spät war. (In diesem Jahr findet das Siederfest wieder ein Woche nach Ostern statt, am 08. April). Die Heimatfreunde waren für die Siederpfanne zuständig. Der Erlös der verkauften Produkte (Salz, Kartoffelwaffeln und Schmalzbrote) gehen an den Gradierwerksverein zur Erhaltung der Gradierwerke.

06. Juni 2017 Mühlenfest
Der neue Steg konnte eingeweiht werden. Durch diese Investition des Heimatvereins ist es nun allen Familien mit Kinderwagen, Gehbehinderten und Rollstuhlfahrern möglich, einen tollen Blick auf die Wasserräder zu werfen. Unsere Mühle ist dadurch noch attraktiver geworden.
Zum Mühlenfest konnten wir bei schönem Wetter wieder viele Besucher begrüßen. Am Ende waren wir komplett ausverkauft. Viele Helferinnen und Helfer sorgten dafür, dass alle Besucher gut versorgt wurden. Auch den Kuchenspendern gilt unser Dank, denn ohne selbstgemachten Kuchen würde beim Mühlenfest etwas fehlen.

04. Juli 2017 Klein-Lobetag an der Schäferkämper Wassermühle
Bei plattdeutschen Geschichten und Versen, vorgetragen von Heinrich Knoche, Helga Wieners und Marlies Schulte, klang der Westernkötter Lobetag aus. Natürlich darf man den Kaffee und den selbstgebackenen Kuchen nicht vergessen, der bei wunderschönem Wetter besonders gut schmeckte. Es gab natürlich auch wieder Frankfurter Kranz (den Westernkötter Lobetagskuchen).

19. August 2017 Krautbundbinden
Am 16. und 17. August wurden nach altem Brauch Kräuter in unserer Feldflur gesammelt. Leider muss man auch bei uns feststellen, dass die Wildkräuter weniger werden. Dieses ist maßgeblich auf den häufigen Schnitt der Wegränder zurückzuführen, es verhindert ein versamen. Aus den gesammelten Kräutern wurden am nachfolgenden Samstag Krautbunde erstellt. Auch kommen zu dieser alten Tradition immer weniger Kinder. Dagegen werden die von uns angebotenen kleinen, gesegneten Krautbunde von den Kirchenbesuchern gern mitgenommen.

20. August 2017 Salzsieden beim Lampionfest
Am 20. August haben wir uns aus Anlass des 175 jährigen Jubiläum des Heilbades Westernkotten am Lampionfest beteiligt. Wir haben am Sonntag zur Bereicherung des Festes Salz gesiedet.

05./06. September 2017 Jahresausflug an den Niederrhein
Mit 21 Personen hatten wir 2 wunderschöne Tage am Niederrhein. Beeindruckend war das Niederrhein-Museum in Grefrath. Eine Führung in der Altstadt in Kempen schloss sich an. Übernachtet wurde im Spargeldorf Geldern – Walbec. Die Steprather Windmühle lohnte es zu besichtigen. In Haltern am See wurde die Ausstellung „Roms Ende in Germania“ besucht.

29. September 2017 Erntedank
Zum Erntedanksonntag hatten die Heimatfreunde den Erntealtar wieder liebevoll aufgebaut. Vielfältige Früchte aus dem heimischen Feld und Garten zierten den wunderschönen Erntealtar. Der REWE Markt „Jungen“ hatte uns vieles des benötigten Gemüses wieder kostenlos zur Verfügung gestellt.

03. Oktober 2017 Schnadgang
In diesem Jahr ging es entlang der nordwestlichen Grenze (Erwitte, Weckinghausen und Lippstadt). Trotz des schlechten Wetters war unter den ca. 40 Teilnehmern eine gute Stimmung. In 2 Jahren gib es den nächsten Schnadgang.

11. November 2017 Helfer Ausflug nach Welver (Heimathaus)
Diesmal ging es zum Heimathaus in Welver. Die vielfältige Ausstellung ist einen Ausflug wert.

20. Dezember 2017 Aufbau der Gradierwerkskrippe in der Kurhalle
Wie in den letzten Jahren, wurde von den Heimatfreunden die Gradierwerkskrippe im Eingang der Kurhalle aufgebaut. (Leihgabe der Familie Josef und Elisabeth Schulte. Das Gradierwerk ist von Elisabeths Vater, Norbert Kemper, um 1976 gebaut worden.)

 

2016

17. Februar 2016 Plattdeutscher Nachmittag in der Mühle
Unter dem Thema „Dä Plattduitsken van Kuorten“ gab es viele plattdeutsche Beiträge, die einen ernsten aber auch oft einen heiteren Hintergrund hatten. Natürlich wurden auch Dönekes erzählt.

26. Februar 2016 Jahreshauptversammlung im Johanneshaus.
Auf der Tagesordnung der gut besuchten Versammlung standen Neuwahlen und die Berichte des Vorstandes und der Arbeitskreise.
Josef Sellmann zeigte den Lichtbildervortrag: „Bad Westernkotten früher und heute!“

19. März 2016 Palmbundbinden.
Die Palmen wurden von den Heimatfreunden schon am Mittwoch den 16. geschnitten. In diesem Jahr konnten die Palmbunde vor der Kirche gebunden werden. Es hatten sich viele Kommunionkinder eingefunden, die unter fachkundiger Leitung der Heimatfreunde und einiger Helfer die Palmbunde erstellten. Am Sonntag, den 20. März, wurden die Palmbunde im Hochamt geweiht.

03. April 2016 Siederfest
Im Jahr 2016 wurde das Siederfest, wie fast immer, ein Woche nach Ostern gefeiert. Die Heimatfreunde waren für die Siederpfanne zuständig. Der Erlös der verkauften Produkte (Salz, Kartoffelwaffeln und Schmalzbrote) geht an den Gradierwerksverein zur Erhaltung der Gradierwerke.

22. April 2016 Frühjahrsversammlung des Kreisheimatpflegers
Die Frühjahrsversammlung fand in diesem Jahr in Mönninghausen statt. Im Heimathaus konnte der Kreisheimatpfleger über die Arbeit im letzten Jahr berichten. Anschließend wurde die Kreuzkirche und das Backhaus besichtigt.

16. Mai 2016 Mühlenfest
Das Wetter war toll und die Besucher kamen reichlich, so das wir am Ende komplett ausverkauft waren. Viele Helferinnen und Helfer sorgten dafür, dass alle Besucher gut versorgt wurden. Auch den Kuchenspendern gilt unser Dank, denn ohne selbstgemachten Kuchen würde beim Mühlenfest etwas fehlen.

05. Juli 2016 Klein Lobetag an der Schäferkämper Wassermühle
Bei plattdeutschen Geschichten und Versen, vorgetragen von Heinrich Knoche, Helga Wieners und Marlies Schulte, klang der Westernkötter Lobetag aus. Natürlich darf man den Kaffee und den selbstgebackenen Kuchen nicht vergessen, der bei wunderschönem Wetter besonders gut schmeckte. Es gab natürlich auch wieder Frankfurter Kranz (den Westernkötter Lobetagskuchen).

10. Juli 2016 Literaturfreunde
Thema: „Der etwas andere Mühlentag.“ Als Gäste konnten wir die Literaturfreunde der Christine Koch Gesellschaft aus dem Sauerland begrüßen.

13. August 2016 Krautbundbinden.
Am 10. und 11. August wurden nach altem Brauch Kräuter in unserer Feldflur gesammelt. Leider muss man auch bei uns feststellen, dass die Wildkräuter weniger werden. Dieses ist maßgeblich auf den häufigen Schnitt der Wegränder zurückzuführen. Die Pflanzen können sich durch Samen nicht mehr vermehren, einige Sorten sterben ab und verschwinden ganz. Aus den gesammelten Kräutern wurden am nachfolgenden Samstag Krautbunde erstellt.
Leider kommen zu dieser alten Tradition immer weniger Kinder. Dagegen werden die von uns angebotenen kleinen, gesegneten Krautbunde von den Kirchenbesuchern gern mitgenommen.

23./24. August 2016 Jahresausflug ins Hessenland
Mit 21 Personen fuhren die Heimatfreunde ins Hessenland. Melsungen, Hannoversch-Münden und Bad Karlshafen wurden besichtigt. Ein besonderer Höhepunkt war die Besichtigung der Erntekronen in Bad Sooden-Allendorf.

04. Oktober 2016 Erntedank
Zum Erntedanksonntag hatten die Heimatfreunde den Erntealtar wieder liebevoll aufgebaut. Vielfältige Früchte aus dem heimischen Feld und Garten zierten den wunderschönen Erntealtar. Der REWE Markt „Jungen“ hat uns vieles des benötigten Gemüses wieder kostenlos zur Verfügung gestellt.

06.Oktober 2016 Literaturkreis
Thema: „Krimis am Hellweg“ Die Lesung fand diesmal in der Kurhalle statt. Die Lesung war gut besucht, besonders Kurgäste nahmen das Angebot gerne an.

12. November 2016 Helfer Ausflug nach Bökenförde
Diesmal wurde eine Wanderung nach Bökenförde gemacht, wo uns Dirk Ruholl mit interessanten Neuigkeiten durch unseren Nachbarort führte. Anschließend wurde deftiger Grünkohl bei Strugholz gegessen.

19. Dezember 2016 Aufbau der Gradierwerkskrippe in der Kurhalle.
Wie in den letzten Jahren, wurde von den Heimatfreunden die Gradierwerkskrippe im Eingang der Kurhalle aufgebaut. (Leihgabe der Familie Josef und Elisabeth Schulte. Das Gradierwerk ist von Elisabeths Vater, Norbert Kemper, um 1976 gebaut worden.)